Zitronen-Honig-Ricotta-Kuchen

Eine echt geniale Käsekuchen Variante, die wirklich klasse schmeckt. Pur oder mit Früchten – einfach prima.

Zutaten:

1 kg Ricotta (am besten frischen, der schmeckt besser)

175 g Honig

1 1/2 Tl Vanille Extrakt

Die Schale von 2 Zitronen

60 ml Zitronensaft (entspricht etwa dem der beiden Zitronen)

1/2 Tl Zimt

4 verquirlte Eier (einfach nur mit der Gabel, wie für ein Rührei)

35 g Mehl

Pfirsiche oder Nektarinen (zum Servieren)

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 170°C vorheizen und eine 18 cm große, runde Springform fetten und mehlen.
  2. Das Wasser des Ricottas, wenn nötig, abgießen. Mit dem Mixer so lange schlagen, bis er cremig ist.
  3. Den Honig, den Vanille Extrakt, den Zitronensaft, die Zitronenschale, den Zimt und die Eier hinzugeben und solange weiter mixen, bis alles gut vermischt ist.
  4. Das Mehl hinzugeben und nur noch mit einem Löffel umrühren, bis alles cremig ist.
  5. Den Teig (eigentlich ist es kein richtiger Teig, es ist relativ flüssig) in die Springform geben und für 1 Stunde backen, bis er golden und in der Mitte weich ist.
  6. Wenn es soweit ist, den Ofen ausschalten und die Tür offen stehen lassen, um den Kuchen abkühlen zu lassen, dann in den Kühlschrank stellen und später den Kuchen aus der Form heben.

Den Kuchen sollte man am besten bei Raumtemperatur servieren, dazu kann man Pfirsiche oder Nektarinen, frisch oder aus der Dose oder in Sirup gekocht essen.

Advertisements

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s