Grown Ups

Es wird ja einfach nicht besser, mit der Langeweile. Ich habe jetzt noch genau eine Woche Schule, und dann sind Ferien. Und ich bin alleine, denn fast alle meine Freunde sind im Urlaub. Die letzten Exams habe ich am Montag: Englisch und Mathe. Ich bin da wirklich nicht scharf drauf, aber was soll’s, ich muss es ja so oder so hinter mich bringen. Mir faellt grad ein Spruch ein, ich weiss nicht mehr von wem, aber es passt ja eigentlich, und ist im Grunde auch gut so.

Dauerndes Glueck ist Langeweile.

So ganz theoretisch stimmt das ja. Aber jetzt gibt’s erstmal ein ultimatives Doreen-Erlebnis. Gestern hatte ich Bioexam. Es waren drei Boegen mit je 10 Seiten. Schon nach 15 Minuten wusste ich, dass ich es nicht konnte, und habe mich zurueckgelehnt, um auf die Reaktion der anderen Internationals ueber das Bioexamen zu warten. Das kam dann auch etwas spaeter, und zwar konnten sie es auch so mehr oder weniger nicht. Natuerlich haben wir alle mal die ein oder andere Aufgabe probiert und irgendetwas halbwegs richtiges hingeschrieben. Das einzige, wo ich mir sicher bin, dass ich es richtig gemacht habe, war eine Aufgabe ueber die Vererbung, da war ich schon in Deutschland gut drin. Jedenfalls kam dann unser Biolehrer und hat und erklaert, wir muessten die verdammten 2 1/2 Stunden hier absitzen, da er uns nicht gehen lassen duerfe. Also Pustekuchen, vonwegen frueher gehen. Vor lauter Langeweile, da man ja auch nicht reden durfte (denn mehrere Exams wurden gleichzeitig in der Hall (Aula) geschrieben) habe ich dann angefangen auf meinen Boegen rumzukritzeln. Anja, die neben mir sass hat damit angefangen und ich habe sie nachgemacht, mit rumkritzeln, denn erst war ich mit nicht sicher, ob wir das ueberhaupt durften.

Also habe ich erst etwas so rumgekritzelt und dann feinsaeuberlich in die Zeilen fuer die Antworten das Alphabet eingetragen, ich glaube dort hat es insgesamt 26 mal reingepasst. Auf der naechsten Seite habe ich dann von 1 bis 100 und wieder runter und wieder hoch gezaehlt. Tja, jetzt wird sich mein Biolehrer wahrscheinlich ueber meine eigenartigen Antworten wundern, aber Pech gehabt, ist halt so. Anja hat uebrigens mit sich selbst Bingo gespielt und Matthias und Simone haben so mehr oder weniger geschlafen ;-)

Nachdem ich es geschafft hatte, bin ich rueber zu Luisa gegangen und wir sind mit dem Orbiter zu The Palms gefahren, dort haben wir leider feststellen muessen, dass diese Mall genauso langweilig ist, wie alle anderen mittlerweile sind, und haben uns entschlossen, wieder zurueck zu mir zu fahren. Haben wir auch gemacht und dort saemtliche Essensvorraete gepluendert, weil wir so Kohldampf hatten. Denn das doofe hier ist, dass nur morgens und abends gegessen wird, so nachmittags gibt es nur ein Sandwich, und das ist echt wenig. Wir hatten meinen Ipod an der Stereoanlage laufen und als Tears in Heaven kam, hat Luisa erzaehlt, dass das so Musik zum Meditieren waere. Das haben wir dann auch gemacht. Wir haben uns in die Sonne gesetzt, Gummibaerchen gegessen und meditiert.

Jetzt muss ich los zum Bus, da ich gleich mit Luisa, Jess und Nicole ins Kino Grown Ups schauen gehe. Und da Nicole aus Brasilien ist, spreche ich auch mehr Englisch.

Advertisements

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s