Hurra. Ferien.

Jetzt habe ich endlich Ferien. Für 2 ganze Wochen. Und vonwegen was machen mit meinen Freunden. Pustekuchen, die sind alle weg, auf irgendwelchen Trips über die Süd- oder Nordinsel.

Luisa hat von Freitag bis Sonntag bei mir geschlafen, weil ihre Gastfamlie schon im Urlaub war. Gestern haben wir The Blindside geschaut, es war ein schöner Film, aber ich habe ihn nicht so ganz verstanden.

Heute Nacht wurde die Uhr vorgestellt, das heißt, ich bin nur noch 11 Stunden vor euch.

Ich hoffe, der Terrorzwerg bleibt nicht die ganzen Ferien hier. Denn Lillie macht mich verrückt. Sie hat immernoch Angst vor Erdbeben (aber selbst die Nachbeben spürt  man fast gar nicht mehr) und vorm Wind. Und da meine Gasteltern ihre Angst ignorieren, kommt sie dann einfach mitten in der Nacht in mein Zimmer und quatscht mich voll. Das passiert dann alle halbe Stunde, bis ich mich erbarme, sie auf meinem Boden schlafen zu lassen. Dann holt sie ihre Decken, aber das hört irgendwer von oben, kommt runter, und bringt sie wieder ins Bett. Und eine Stunde später kommt sie wieder in mein Zimmer. Ich habe so einen Schlafentzug.

Mit Luisa habe ich gestern den ganzen Nachmittag rumgegammelt und später Fotos mit der Spiegelreflex gemacht. Das war vor der Haustür, und es ist sooo schön da im Frühling, alles blüht und wenn schönes Wetter ist, sieht es echt total toll aus. Ich habe ganz viele Fotos von dem Haus und dem Garten draußen gemacht. Direkt vor dem großen Fenster im Wohnzimmer ist ein kleiner Kirschbaum, der gerade total schön weiß blüht, das sieht man auf dem Bild oben rechts in der Ecke.

Luisa und ich haben am Freitag Zungenbrecher geübt. Das war wirklich lustig. Probiert mal den:

Der Whiskeymixer an der Whiskeybar mixt den Whiskey wunderbar.

oder

Übel übel sagt der Dübel und verschwand kurzerhand in der Wand. Das ist ja allerhand sagt die Wand und nahm’s dem Dübel übel.

Und das jetzt ganz schnell. Was da rauskommt ist echt verrückt.

Ich bin in Mathe übrigens komplett durchgefallen und Bio habe ich auch nicht bestanden. Sehr demütigend. Also brauche ich Nachhilfe, wenn ich wiederkomme. In Mathe und Französisch auch, glaube ich.

Sonst gibt’s nichts Neues. Ich denke, es gibt jetzt öfters Blogartikel, weil mir mal wieder totlangweilig sein wird.

Advertisements

2 Kommentare zu „Hurra. Ferien.

  1. Liebe Doreen! Ich finde es echt Klasse, was Du alles so schreibst und treibst.
    Komme leider jetzt in denHerbstferien erst dazu, alles von Dir zu lesen, und habe schon des Öfteren herzhaft gelacht. Mach ‚ weiter so und bleib‘ vor allem so optimistisch, witzig und neugierig!

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s