Das fertige Ferienkleid

Stolz! Ich bin so stolz! Ich habe mein ultimatives Ferienkleid fertig gemacht. Das ist das Ergebnis, es sieht ganz ok aus. Und es passt relativ gut. Aber ich muss es noch etwas ändern: die Träger kürzer machen und oben an der Seite, dort, wo es gerafft ist, muss ich irgendetwas ändern, da es eigenartig absteht.

Nicht schlecht, oder? Ich denke, ich habe etwa 20 Stunden dafür gebraucht. Und 500 Meter Faden, weil ich es erst nicht geschnallt habe, den Unterfaden auf das Ding zu drehen. Mit fehlt das deutsche Wort dafür, auf Englisch heißt es bobbin, wer damit was anfangen kann. Wie auch immer, jetzt weiß ich, wie man diese alte Nähmaschine bedient und vielleicht mache ich noch ein Kleid. Muss ich sowieso machen, weil ich mit dem anderen Kleid in Textil eh schon fast fertig bin. Vielleicht mache ich mir auch eine Jacke oder einen Bolero oder so, irgendwas, das ich über das Ferienkleid drüber ziehen kann.

Ach, und es tut mir leid, dass die Bilder immer so eine schlechte Qualität haben, aber ich komprimiere sie, damit sie nicht ewig zum hochladen brauchen. Eigentlich sind alle meine Bilder mit der Spiegelreflex oder meiner Digitalkamera fotografiert, die auch recht gut ist. Also im Original sind sie total scharf, nur nicht auf meinem Blog.

Advertisements

2 Kommentare zu „Das fertige Ferienkleid

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s