Ähm…Tschüss?

Jo, Leute. Meine reizende Gastfamilie ist mal wieder total lieb und nett und hilfsbereit in Sachen verabschieden und zum Flughafen bringen.

Also, ich habe keinen einzigen Gastbruder oder Lillie verabschieden können, weil

a) sie einfach weg waren

b) kein Interesse an mir hatten und deshalb einfach weg waren

c) nicht wussten dass ich morgen gehe.

Aber c) schließe ich eher aus. Also Tom kratzt es nicht, obwohl er jedes zweite Wochenende da war, Ethan weiß es wohl gar nicht und Lillie, die weiß es so halbwegs, aber Johnny hat sie halt einfach zu ihrer Mutter gebracht.

Tja, und was ist mit morgen? Wer bringt mich zum Flughafen? Johnny. In seiner MITTAGSPAUSE! Das heißt, er bringt mich um 12 zum Flughafen (wahrscheinlich lädt er mich nur aus) und zischt nach 20 Minuten wieder ab, da er ein Meeting hat. Sharon nimmt sich nicht frei, für eine verdammte Stunde am Flughafen, nein. Da sind die Kunden zu wichtig. Pah! Eine Stunde! Und sie hat noch 2 andere Frisörinnen. Pah! Eine Stunde!

Und von wegen sie sagt mir heute Abend tschüss oder so, nö, gar nichts, noch nicht mal gute Nacht. Denn es ist so oder so klar, dass ich sie morgen nicht sehen werde.

Mein Gott! Diese Familie!

Mein Koffer ist gepackt, mit Mühe und Not. Denn ich hatte 31 Kilo! Wie das passieren konnte, kann ich mir nicht erklären, dabei hatte ich letzte Woche beim Probewiegen noch 19 Kilo. Naja, und da mein Handgepäck aus einer echten Ledertasche besteht, die leer schon 2 einhalb Kilo wiegt, konnte ich das ganze Übergewicht leider nicht darein stopfen. Also musste ich ein zweites 7 Kilo Paket wegschicken für $150. Naja gut. Passt schon. Waren nur Dokumente, Bücher und Sommersachen. Aber ich glaube, ich habe trotzdem noch Übergewicht. Also erst hat mein Koffer, den man auseinander nehmen kann, je 11 Kilo gewogen, also insgesamt 22 Kilo, 23 darf ich mitnehmen. Als ich den Koffer zusammen gemacht hab und noch mal gewogen habe, hat er 24 Kilo gewogen. Und mit mir zusammen nur noch 21 Kilo. Also das ist schon was komisch. So werde ich doch noch das sauteure Übergewicht zahlen müssen. Mist!

Laura und ich haben Sitze nebeneinander reserviert, hoffentlich klappt das! Und wen es interessiert, ich bin 31 Stunden unterwegs, mit Wartezeiten. Ich muss 4 Stunden in London warten. Das ist bescheuert! Aber von Sydney nach London fliege ich 23 Stunden, auch nicht schlecht.

Ach, und zu meiner Rettung kommen Jess und Pauli morgen mit zum Flughafen.

Advertisements

5 Kommentare zu „Ähm…Tschüss?

  1. der text ist wohl schon ein weilchen her, aber es sieht aus, als hättest du nicht ganz soviel glück mit deiner gastfamilie gehabt? trotzdem toll, dass du in neuseeland warst – da möchte ich ja auch so gerne mal hin.

    1. Also Neuseeland selbst war super, auf jeden Fall auch die Leute und die Schule und alles. Am Anfang war meine Gastfamilie prima, nur zum Ende hin ist es ein bisschen eigenartig geworden, leider.

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s