Zweieinhalb Männer

Nein, also ein Titel ist mir noch nicht eingefallen. Mal sehen, ob mir einer im Laufe des Schreibens einfällt.

Gerade bin ich mit dem Handout von unserem Geschichtsreferat fertig geworden. Alter Schwede, heute morgen um 10 hab ich angefangen und mit ein bisschen Pause dazwischen – Mathe lernen, haha – komme ich auf fünf Stunden. Prima. Der Zeitaufwand ist ja gar nicht mal so schlimm, viel schlimmer war es, das ganze Zeug für die preußischen Reformen auf eine Seite zu bekommen. Aber mit ein bisschen rumformatieren hat das tatsächlich geklappt. Der Text ist zwar immernoch strukturiert, aber dezent zusammengerutscht. Nun ja.

Boots haben wir jetzt endlich zur Hundeschule angemeldet. Mit fünf Monaten. Obwohl sie schon mit drei sollte oder so. Das mit dem Verplantsein liegt einfach in der Familie. Deswegen verplane ich auch Geburtstage, so in etwa jedenfalls. Beispielsweise letzte Woche, da hatte Luisa Geburtstag und ich dachte Anja wäre 18 geworden. Dabei hat sie erst ein paar Tage später Geburtstag. Heißt also, Anja hat auch schon ihr Geschenk geschickt bekommen, während ich Luisas noch nicht einmal losgeschickt habe. Aber dieses Gen wurde mir vererbt, da bin ich mir sicher.

Im November haben wir Vorlesung von den Geschichtelchen aus dem Schreibkurs – erwähnte ich das schon? Naja, ich mit meiner Kreativblockade kann da nicht so ganz mithalten, denn die Geschichten, die ich in der Schreibwerkstatt geschrieben habe, überzeugen mich nicht so ganz. Vielleicht sollte ich sie einfach mal überarbeiten, dann werden sie besser. Nicht, dass sie schlecht wären, aber ich bin in dieser Hinsicht ansatzweise perfektionistisch, deshalb eben. Aus diesem Grunde habe ich ein paar Neuseelandblogeinträge zusammengesammelt und als Tagebucheinträge in sehr unregelmäßigen Abständen aufgeschrieben. Das ganze ist allerdings fast vier Seiten lang. Deswegen passt das nicht mehr in die Rubrik Kurzgeschichten, aber sei’s drum, ich kürze das noch ein bisschen.

Jetzt esse ich was und mache mich fertig, denn gleich kommt zweieinhalb Männer, wer weiß, welche Sendung ich damit meine. So nenne ich übrigens auch meinen heutigen Artikel, was besseres fällt mir einfach nicht ein!

Advertisements

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s