Strohhaare

Hier ein ultimativer Haarpflegetipp: Arganöl über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen waschen. Macht super weiche und glänzende Haare. Das habe ich auch einer Freundin empfohlen und habe mit ihr zusammen das Öl gekauft. Davon habe ich meiner Familie erzählt und meinte bloß, dass ich demnächst wieder die Arganölkur machen möchte. Daraufhin sagte meine Mutter:

„Oh, Doreen, mach das nicht zu oft, man kann Haare auch überpflegen. Also Conditioner kannst du eigentlich weg lassen, davon musst du deine Haare nur täglich waschen, weil die davon schnell fettig werden, denn das macht der Conditioner ja: Pflegen. Also er cremt quasi deine Haare ein. Das solltest du auf ein, zwei Mal die Woche reduzieren, damit deine Haare nicht schwer und platt werden. Ich meine, eigentlich hast du Traumhaare. Richtig schöne, dicke Haare. Keinen Spliss. Wirklich, Traumhaare. Nicht so wie Dara – “

Dara saß daneben.

„Dara hat eher so strohige Haare, trockene Spitzen, Spliss. Da kann sie natürlich nichts für. Die sind von Natur aus trocken. Außer Abschneiden hilft da nicht viel. Ich hatte früher genau so Haare, nur kurz. Ich wollte sie unbedingt lang haben. Aber irgendwann habe ich einfach aufgehört, mich darüber zu ärgern und habe sie so belassen wie sie sind. Und schwubbdiwupp hatte ich lange, gesunde Haare. Ich meine, Doreen, wenn du deine Haare nicht zu viel pflegst, dann werden sie nicht überpflegt und behalten ihre natürliche, gesunde, voluminöse, dicke Struktur. Du hast Traumhaare, die musst du nicht immer pflegen. Dara hat eher diese strohigen Haare, was ja nicht schlimm ist, aber du solltest weniger Conditioner benutzen.“

Ich: „Mutter, was möchtest du mir mitteilen?“

„Weniger intensive Pflege macht schöne Haare.“

Dara: „Und ich habe Buschhaare, ich sehe deinen Punkt.“

Verletzt war natürlich niemand, Dara nennt ihre Haare selbst so, aber der Monolog von meiner Mutter war einfach so – okay, ich sehe deinen Punkt, Mommy.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Strohhaare

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s