Neunzehnhundertneunundneunzig

Na endlich sind alle Prüfungen vorbei. Ich dachte schon, die Lernerei nimmt nie ein Ende. Aber jetzt ist es seit Montag geschafft. Da ist unsere Schule dann doch besser dran als so manche andere, die erst Ende Mai die letzte Prüfung haben.
Meine mündliche Prüfung war in Erdkunde und ich habe meiner Familie aktiv Vorträge über die nicht enden wollenden Themen gehalten. Beim Thema Transformation des Ostblocks wollte mir Papa ein paar Beispiele nennen, damit ich es besser verknüpfe.

Ich: …nachdem die Mauer gefallen war, musste Polens Planwirtschaft liberal gemacht werden…blabla
Papa: Wann war der Mauerfall?
Ich: Neunundachtzig.
Papa: Genau, das ist jetzt 14 Jahre her und wir müssen immer noch den Solidaritätsbeitrag zahlen. Das ist nämlich…
Ich: Vierzehn Jahre?
Dara aus der Küche: Vierzehn?
Papa: Äh, was? Vierzehn Jahre? Na, 24 Jahre meine ich doch.

Geschrieben mit WordPress für Windows Phone

Advertisements

Ein Kommentar zu „Neunzehnhundertneunundneunzig

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s