Farbenyogasekte

Stoffmarkt vor drei Monaten: Überall nur Stoff und Reißverschlüsse und Nadeln und Faden und Bordüren und noch mehr Stoff. Und ein Infostand über Farbenyoga. Ich wollte mich eigentlich unauffällig vorbeimogeln, aber es ging leider nicht, denn in dem Gedränge wurde ich genau vor die Nase von der Frau geschoben.

Sie: Halloooooooo! Darf ich Ihnen etwas über Farben erzählen?
Ich: Äh –

Leider war ich zwischen zu vielen Menschen eingequetscht und konnte weder vor noch zurück. Also eine plausible Erklärung, warum ich nicht über Farben reden wollte.

Ich: Äh, also eigentlich kenne ich mich mit Farben ganz gut aus, danke der Nachfrage. Ich kam mit den Wasserfarben in Kunst prima zurecht.
Sie: Ach nicht doch, nicht Wasserfarben. Die Farben des Lichts.

Oh.

Ich: Ach.
Sie: Oh ja, die Farben des Lichts. Sie wissen doch sicher, dass ein Regenbogen gebrochenes Licht ist.
Ich: Äh – ja.
Sie: Und ebendiese Farben helfen uns zu meditieren.

Oh, oh.

Ich: Toll!
Sie: Hier, ein Infoflyer – Sie können auch gerne zu einer Probeyogastunde kommen.
Ich: Danke, ich denke drüber nach.
Sie: Also, die gebrochenen Farben stehen für die verschiedenen Emotionen und fließen durch unseren Körper. Sie brechen sich in unserem Kopf und strömen bis zu den Füßen durch uns hindurch.
Ich: Ach ja.
Sie: Und dieses gebrochene Licht lässt uns in Frieden entspannen und über uns nachdenken.

In dem Moment packt mich eine Hand von hinten und zerrt mich zurück. Ich kann gerade noch „Danke, einen schönen Tag noch!“ rufen, bevor meine Mutter mich anschaut.

Mama: Da bist du ja. Was lässt du dich denn da anquatschen.
Ich: Sorry, ich stand da sehr ungünstig direkt vor ihrer Nase. Blöde Sache.
Mama: So fängt das mit Sekten an.

Farbenyogasekte. True Story.

Advertisements

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s