Ewww, Suppe

Ich glaube es kaum. Man lernt hier ja unglaublich schnell neue Menschen kennen, dass das wirklich so gut geht, hätte ich nie gedacht. Bumm, zack, nächster Kontakt, nächstes Gespräch, nächste Gemeinsamkeit.
Aber klar, jeder ist neu und kennt fast bis gar keinen vorher, von daher geht das auch so leicht, weil quasi alle die gleichen Grundvoraussetzungen haben.
Selbst welche aus höheren Semestern habe ich kennengelernt – das ist alles durchaus positiv soweit.
Im Grunde würde ich behaupten, das Leben als Student ist nicht allzu kompliziert. Wäre da nicht die Sache mit dem Kochen. Ich meine, ich liebe Kochen, aber hier fehlt mir zum einen die Inspiration und zum anderen eine allgemeine Grundausstattung wie zuhause. Das muss ich mir ja alles erstmal anschaffen. Ich habe also im Ernst für die Basics und ein Minimum an Essen für die erste Woche fast 60€ ausgegeben. Das hat mich nun doch echt geplättet. Naja, und das Kochen selbst erweist sich auch nicht als leicht. Klar, ich kann Kochen, aber wenn ich krasse Sachen wie z.B. Suppe kochen will, scheitere ich schon.
Eigentlich hasse ich Suppe, vor allem Kartoffelsuppe, aber neulich war ich mit Ronja in einer Suppenküche, wo es einen richtig yummy Gemüseeintopf gab. Also das nachzukochen ist ja wohl easypeasy. Dachte ich mir, ha. Turned out like that: Anstatt dass ich einfach lese, wie viel Löffel Hühnerbrühe auf zwei Liter Wasser kommen, habe ich so ungefähr Pi mal Auge anderthalb Teelöffel reingestreut. Das hat so eklig nach dem Öl, in dem ich das Gemüse gebraten hatte, und Wasser geschmeckt, dass ich beinahe alles weggekippt und mir Nudeln gemacht hätte. In weiser Voraussicht habe ich aber mal auf dem Glas die Anweisungen gelesen. Da kam nämlich 10x so viel rein. Danach ging es geschmacklich auch. Aber gestern Abend ist es ein bisschen eskaliert, denn plötzlich war jede Zuckerschote entweder richtig matschig oder nicht geputzt und der Strunk war noch drin. Nicht meine Schuld! Ich habe sie verzehrfertig gekauft. Oder aber eben nicht. Ich denke, ich koche mir da nachher Nudeln zu und snacke das dann zusammen irgendwie. Ewww, ich möchte gar nicht dran denken. Aber egal, ich esse heute noch die olle Suppe auf. Oder ich friere sie für schlechte Zeiten… Obwohl, eigentlich eine schlechte Idee, die würde ich in 10 Jahren nicht auftauen.

Geschrieben mit WordPress für Windows Phone

Advertisements

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s