Hey Kids

Neben mir steht ein Pärchen und macht Schluss. Ich bin viel zu früh zur Pressekonferenz, deshalb sitze ich auf einer Mauer in einem Park. Vorhin bin ich an dem Typ vorbeigelaufen, der auf der Mauer saß und zwei Kaffeebecher neben sich stehen hatte. Jetzt steht seine Freundin vor ihm und schimpft. Sie gestikuliert wild, dann verschränkt sie die Arme und schaut ihn trotzig an während er spricht. Ich höre nicht, was sie sagen. Aber die Musik passt zu der Situation.

{ …. }

Ich war auf der Pressekonferenz. Sehr unterhaltsam.
Jetzt sitze ich am Gleis und warte auf meine Bahn. Eine andere Linie hält und öffnet die Türen. Ein Mann, der den Rücken zu mir gekehrt hat, steigt rückwärts aus und zieht einen Kindewagen hinter sich her. Er geht zurück und weiter zurück. Und weiter rückwärts und noch ein Stück – viel weiter als nötig, denke ich. Da dreht er sich um: Der Kinderwagen ist anderthalb Meter lang. Als ich die fünf Kinder in einer Reihe hintereinander unter den kleinen Sonnenschirmen sitzen sehe, kann ich mir das Lachen nicht verkneifen. Der Mann lacht in die Runde und schiebt den Wagen weiter, als sei es das Normalste der Welt.

Advertisements

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s